Home
Über uns
Security-Shop
Security-Board
Security-Ticker
Impressum
Link us
Startseite
Gewinnspiel

Firewall
Firefox
IPTables
eMail-Verschlüsselung

grSecurity

ID-Systeme
Snort
BlackICE Def.

Malware
Viren
Würmer
Trojaner
Hoaxes
IRC-Backdoors
Virenscanner
Test Virus
VirenHistory
Removal Tools
eMail-Security

Kryptologie
Kryptographie
Kryptoanalyse
Steganographie
CrypTool

Viren-Scanner
Port-Scanner
Port-Scan
Proxy Scanner

Windows Privatanwender

a-squared
GFI-LANGuard
IzeMail
CrypTool

WildList
Trojaner
Adware
Würmer
Malware*

BND
BSI
BSIfB
CERT

Info

Pf-LUG
IT-Berater Wasmund


IRC-Mania.de
Linux.regionnet
IRC-Promition.de
Schnellie.com
Gewicht abnehmen


google.de
Dmoz.org

Rapidi.de


Security Tipps - Windows - PrivatAnwender


Viele WindowsAnwender sind von den zahlreichen SecurityAnbietern verwirrt, da die meisten eine komplette Absicherung mit Ihren Paketen versichern, dies aber nicht immer der Fall ist.

Auch wir nehmen uns das Recht heraus, unsere SicherheitsTipps zu veröffentlichen.
Diese wenden sich hier an die privaten WindowsAnwender, im Vordergrund Win2000/WinXP-Verbraucher.

Mit der hier vorgeschlagenen Software decken wir einen grossen Bereich ab. Nicht jede Software ist ein muss, einige SicherheitsSysteme sollten jedoch vorhanden sein, daher haben wir die jeweiligen Bereiche mit folgenden Angaben markiert!


[ERFORDERLICH]
Bedeutet, d. eines der eventuell genannten Tools vorhanden sein sollten.
Beispiel Firewall oder VirenScanner.

[EMPFOHLEN]
Einige Produkte sind nicht unbedingt erforderlich, es wäre aber von Vorteil, wenn man diese installiert hat.

[OPTIONAL]
Programme, die der Sicherheit dienen, aber im Vorfeld nicht unbedingt von nöten sind.

 

CheckListe:

Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen.

- Bei der Nutzung des PCs, vor allem wenn man das Internet nutzt, sollte man als User angemeldet sein und nicht als Administrator.
So stellt man sicher, d. übers Internet eingefangene Programme, nicht die Rechte haben sich selbst zu installieren.
-Passwörter, sowie andere wichtige Informationen, sollte man nie auf dem Rechner speichern. Weder in so genannten Cookies, als auch in verschlüsselten Dateien.
-Meiden Sie die Installation von so genannten P2P (peer to peer) Netzwerken, bzw Programmen, die zum reinen Datentausch gedacht sind.
Auch UnterhaltungsProgramme, wie ICQ, IRC sowie andere Chatdienste, die eine P2P Unterfunktion erhalten gelten als Risikoprogramme.
- PC nur im beisein eines erfahrenen Benutzers anschalten :) .

 

Virenscanner [ERFORDERLICH]

Hier sind sich sicher alle einig, in der heutigen Zeit ist ein VirenScanner unabkömmlich. Nur welcher verfügt über die höchste und schnellste Virenerkennung ?
Da man nur einen Virenscanner pro Rechner installieren darf, sollte dieser natürlich besonders gut ausgesucht sein.
Anforderungen, die wir an Virenscanner stellen, sind in der Sektion VirenScanner dargelegt <VirenScanner>.

AntiVir (http://www.antivir.de/de/)
Antivir ist ein, für PrivatAnwender, kostenloser und einfacher Scanner mit einer hohen VirenErkennungsrate.



AntivirenKit von Gdata (http://www.GData.de)
Das AntivirenKit von Gdata hat, laut renommierten Zeitschriften, momentan die höchste Virenerkennungsrate.
Das AVK arbeitet sowohl mit der Kaspersky Virendatenbank, als auch mit der Bitdefender-Datenbank und bietet somit einen sehr hohen Schutz.
Zudem unterstützt der Scanner das so genannte heuristische Verfahren, wodurch auch unbekannte Viren gefunden werden können.
Das AVK ist zu geringen Preise im Fachhandel, oder im Shop zu erwerben.

Weitere Scanner und Informationen erhältst Du in unserer Scanner-Sektion !


Firewall [ERFORDERLICH]

Egal, ob im Netz eine Hardwarefirewall vorhanden ist, oder nicht, eine SoftwareFirewall sollte trotzdem installiert sein.
Wie eine Firewall funktioniert erfahren Sie auf : http://www.irc-security.de/?go=firewall !

Für PrivatAnwender empfehlen wir in erster Linie die kostenlose
Firewall von

Sygate.
Sie bietet einen optimalen Schutz und sehr viele Zusatzoptionen, wie detaillierte Logfiles.
Auch aufgrund der einfachen Bedienung ist diese nur zu empfehlen.
Für PrivatAnwender kostenlos.
Zu bekommen unter:

http://www.Sygate.de

Weitere FW-Systeme werden in unserer Produktvorstellung beschrieben.

 

DialerSchutz [EMPFOHLEN bei DFÜ-Verbindungen ]
Wer noch ein MoDem nutzt, sollet sich einen so genannten Dialerschutz installieren. Als Dialer werden Programme bezeichnet, welche eine eigene DFÜ-Verbindung aufbauen. Meist zu unseriösen 0190er Diensten, die bis zu 300 Euro/Einwahl kosten können.

a-squared (a²)
ist ein typischer Dialer-Warner.
Er ist der Nachfolger von YAW/Yet Another Warner und ebenfalls kostenlos für Privatanwender.
Erhältlich unter:

http://www.emsisoft.de

 

 

Registrierdatenbankschutz [OPTIONAL]
Viele Dialer, Trojaner und andere MaleWares fügen einige Einträge in die Windows-Registrierdatenbank.
Damit dies nicht unbemerkt geschieht benötigt man Wächter, die diese permanent überwachen.

AutoRun 5.0
zeigt all die Programme auf, die beim Starten des Systems automatisch mitgeladen werden.
Da hier kein permanenter Wächter erforderlich ist, ist diese Anwendung auch sehr ressourcenfreundlich.

http://www.sysinternals.com/ntw2k/freeware/autoruns.shtml

Der oben aufgeführte Registryguard ist zum Beispiel in
TrojanCheck von http://www.Trojancheck.de enthalten.

Wie auch Autrun ist dieses Tool kostenlos.

Prozessüberwachung [OPTIONAL]

Die heutigen Viren haben es teilweise auch auf die Beendung von Firewall- und VirenscannerProzesse abgesehen.
Der jeweilige Windowsbenutzer merkt meist nicht, wenn das Wächtersymbol in der Taskleiste fehlt. Damit wäre der Weg für weitere Viren bzw Trojaner frei.
Um so etwas zu vermeiden, kann man prozessüberwachende Programme installieren. Im oben genannten Trojancheck von http://www.Trojancheck.de

ist zum Beispiel ein so genannter ProcessGuard integriert.
Dort kann man beliebige Prozesse und Anwendungen eintragen, die dann permanent auf Ihre Existenz geprüft werden.

Removal-,SecurityTools [OPTIONAL]
Wer schoneinmal einen hartnäckigen Virus hatte, der unzählige Registrierdatenbankeinträge hinterlassen hat, weiss, wie schwer man einen solchen Virus los wird.
Viele Virenscanner scannen nur Dateien und lassen die Windows-Registry aus.
Removal-Tools sind Entfernungsprogramme die explizit für einen Virus bzw Virusstamm geschrieben wurden.
Im vorfeld sollte man sich wenigstens einige dieser Anbieter merken.
http://www.Virusall.com zum Beispiel bietet ein Index aller Viren + RemovalTool - Informationen.

Die meisten RMT bekommt man aber auch auf
http://www.BitDefender.de und auf
http://www.Kaspersky.de

Zusätzliche MaleWare/Virus-Finder [EMPFOHLEN]
Ein Virenscanner ist ein Virenscanner. Seine Aufgabe ist es schädliche Viren zu eleminieren.
Und doch gibt es noch zahlreiche schädliche Programme, die nicht unbedingt als Viren bezeichnet werden können.
Da sie jedoch ungewollt sind möchte man auch diese erkennen und entfernen könnten.
Was genau MaleWare ist erfahrt ihr unter
http://www.irc-security.de/?go=malware (neues Fenster)

Spybot Find and Destroy
ist ein Programm, welches das komplette System nach viren/trojanerartigen Einträgen durchsucht(Trojaner-Scanner).
Dabei ist es sehr gründlich und bietet dem User eine sehr übersichtliche und leichtzubedienende Benutzeroberfläche.
Jeder gefundene Eintrag wird nur auf Wunsch des Benutzers entfernt.
Neben der Firewall und dem Virenkiller sollte auch dieses Programm auf jedem System installiert sein !
http://www.safer-networking.org/de/index.html

Adaware
Adaware ist ein Tool mit dem man viele bekannte Trojana, Dialer, Malware, Browser hijackers ect findet.

Link: http://www.lavasoftusa.com/software/adaware/


XP-Clean
XP-Clean beinhaltet eine Vielzahl an Funktionen zur Bereinigung des Systems und zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten. Das Programm ist übersichtlich in 9 Bereiche gegliedert: Internetspuren, Windowsspuren, Sicherheit, Netzwerk, Spyware, Windows XP, Dateien, Sonstiges und Option. Innerhalb der Bereiche stehen verschiedene Funktionen zur Auswahl. So können z.B. Cookies, Verlauf oder Temp Dateien gelöscht und die Registry nach fehlerhaften Einträgen geprüft und bereinigt werden.
Der Anwender hat die Möglichkeit, Autostart-Einträge zu prüfen und individuell anzupassen. Das Programm ist auch bei der Deaktivierung von Service Diensten und dem Starten und Beenden des Nachrichtendienstes behilflich. NetSend, Ping und Port Scan ist ebenfalls integriert. Spyware und Dialer können mit XP-Clean einfach aufgespürt und entfernt werden. Weitere nützliche Features sind: Index.dat Dateien komplett überschreiben, Chat für 2 User mit Datentransfer, Registrywarner, Ändern der Desktop Icons, IP-Adressenermittlung, Crypto-Text (Texte verschlüsseln), Tipps und Tricks uvm. (Quelle: XP-CLEAN.de )


Link: http://www.xpclean.de/

Da sowohl SpyBot Find and Destroy als auch die FreewareVersion von
AdAware keine Wächterfunktion beinhalten, wäre die Installation dieser Programme ratsam. Denn, wenn man sie nicht explizit startet, belegen Sie auch keinen Arbeitsspeicher und beeinflussen somit nicht das System.


Weiterführende internen Links

 


Weitereführende externen Links:

 

IRC-Security-Team

Windows ist ein Markenprodukt von © ; Antivir © 2004 H+BEDV Datentechnik GmbH; AVK © Gdata.de

 

 

Network Intrusion Detection System

Diese Seite wurde in 0.0069 Sekunden erstellt.


 

Werbung